1949 ~ 1989

1949 – 1989
geteiltes Deutschland


~~~~~*~~~~~

1956

18. Juni
In ihrer Wohnung begeht eine 54-jährige Frau Selbstmord durch Erhängen .

~~~~~*~~~~~

1957

16. November
Im Scheffelweg begeht ein Mann Selbstmord durch Erhängen.

~~~~~*~~~~~

1958

09. November
In der Zuckerfabrik begeht ein Mann Selbstmord durch Erhängen.

~~~~~*~~~~~

1959

5. September
Zusammenschluss der LPG Helfta, Erdeborn, Aseleben und Seeburg zur Groß – LPG “Karl-Marx” Helfta. Gründungsfeier in Lüttchendorf, 348 Mitglieder.

26. November
Es wird die Gründung der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) Typ 1 „Freiheit“ zum 1. Dezember beschlossen. „Die Bauern Wellmann, Kind, Knull, Litzenberg und Wiegand fanden den Weg vom „Ich“ zum „Wir“, heißt es dazu in der Chronik. Bauer Wellmann H.-O., der zum Vorsitzenden gewählt wird, bringt 26 Hektar ein, Bauer Kind 9,5 Hektar, Bauer Knull 8,25 Hektar, Bauer Litzenberg 7,5 Hektar und Bauer Wiegand 6,5 Hektar. Stellvertreter Kind, Fritz.

~~~~~*~~~~~

1961

29. August
In der Schrebergartenanlage begeht ein Mann Selbstmord durch Erhängen.

~~~~~*~~~~~

1965

13. Juli
Hochwasser in Erdeborn. 45 Feuerwehrleute sind teilweise bis zu 42 Stunden im Einsatz.

16. Juli
Hochwasser in Erdeborn nach einem schweren Unwetter.

~~~~~*~~~~~

1978

29. Juli
Mord in Erdeborn. Ein 22-jähriger Kranfahrer aus dem Trocknungswerk erschlägt seine Geliebte auf bestialische Art und Weise.

[Anm.: Wen der gesamte Fall interessiert kann ihn in folg. Buch nachlesen: „Mordverdacht – Große Fälle der Volkspolizei 4“, ISBN: 3-360-00962-2, Bezugsquelle: zvab.com]

Kommentare sind geschlossen.