1989 ~ 2009

1989 – 2009


~~~~~*~~~~~
1991

8. November
Eröffnung der Einkaufspassage Erdeborn. Es befinden sich hier nun 7 Einkaufsshops und eine Bank.

~~~~~*~~~~~
1993

24. Februar
Tödlicher Unfall im Anlagen- und Gerätebau Erdeborn. Ein 31-jähriger Arbeiter wird bei Schweißarbeiten von einem fünf Tonnen schweren Behälter erschlagen.

3. Dezember
Tödlicher Unfall auf dem Bahnübergang Erdeborn. Ein Mann, der trotz geschlossener Halbschranke die Gleise überqueren wollte, wird von einem Zug erfasst und getötet.

~~~~~*~~~~~
1994

15. Januar
Sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren wurden von der Eisleber Polizei ermittelt, die im Oktober und November des vergangenen Jahres mehrere Straftaten in Erdeborn begangen haben. Ihnen konnte nachgewiesen werden, in unterschiedlicher Art und Weise an Diebstählen, Einbrüchen, Sachbeschädigungen und Körperverletzungen beteiligt gewesen zu sein.

~~~~~*~~~~~
2001

17. April
Der Erdeborner Thomas Taubert nimmt bei den TopCat Weltmeisterschaften in Dubai teil und erringt den zweiten Platz und ist somit Vizeweltmeister. Sein Vater Wilfried Taubert † belegt den 9. Platz.

04. Juli
Die Mitteldeutsche Zeitung kam mit der Reihe „MZ auf Tour“ auch nach Erdeborn:

Mich ärgert, dass die neue Sportanlage in Erdeborn überhaupt nicht genutzt wird“, beklagt Marlies Knöfel dem Reporter der Mitteldeutschen Zeitung. Am Dienstag hieß es zum ersten Mal „MZ auf Tour.

„Für den Start der Aktion, bei dem sich die Einwohner bei einem Reporter vor Ort über das Leben in ihrem Heimatort äußern können, parkte das MZ-Auto am Einkaufszentrum in Erdeborn. MZ auf Tour in Erdeborn einige Auflagen nicht erfüllt wurden, und deshalb könne die Sportanlage nicht benutzt werden. Außerdem fände sie es schade, dass viele Läden in dem neuen Einkaufszentrum noch nicht oder nicht mehr vermietet wären. Dieser Meinung ist auch Rosemarie Ehrenberg aus Lüttchendorf. Sie ist Fleischverkäuferin in dem Einkaufszentrum. „Das Zentrum müsste ein stärkerer Anziehungspunkt sein. So wie früher, als es in der Passage eine Bankfiliale gab, und hier täglich mehr Leute unterwegs waren“, schildert sie.

Heute gibt es beim Bäcker noch einen Postschalter, an dem Katja Bindenagel bedient. Monika Schulze lobt die vielen Veränderung in Erdeborn in den vergangenen Jahren. „Allerdings müsste an den Straßen noch einiges getan werden“, meint die Einwohnerin. Ein Beispiel dafür wäre der Angerweg, der wäre erst zur Hälfte fertig und sie wohne auf der noch nicht ausgebauten Seite. Die Straßen sind auch der Kritikpunkt von Dora Berger. Sie erzählt, dass der Fußweg in Richtung Zuckerfabrik kaputt sei, nachdem dort Rohre verlegt wurden. Trotzdem sei sie mit der Entwicklung der Gemeinde seit der Wende zufrieden. „Es müsste aber vielleicht noch ein bisschen mehr für die Sauberkeit getan werden. Es gibt noch hier und da Dreckecken.“ Bärbel Hellmuth ist jedoch der Ansicht, die Gemeinde kümmere sich gut um die Sauberkeit im Ort. Horst Riethmüller bemängelt, dass oft Büchsen und Müll neben den Papierkörben liegen würden. Was ihr besonders gut gefalle, sagt Frau Berger, sei das neue Bürgerhaus.

Dieser Meinung ist auch Herbert Weißenborn. „Auch die Volkssolidarität ist sehr engagiert. Allerdings ist für die Jugend in Erdeborn nicht viel los“, meint er. Auch sei die Schließung der Gaststätte „Grüne Tanne“ vor etwa zwei Jahren ein Verlust gewesen. Dort hätte man gut essen oder Familienfeiern veranstalten und, so Werner Bunk, den Saal nutzen können. Das bedauert auch Sandra Seemann. „Doch die Kindertagesstätte im Ort ist super“, lobt die junge Mutter. Der zwölfjährige Florian Knöfel erzählt, Jugendliche würden öfter die Lampen in der Nähe des Spielplatzes zerschmeißen. Und der Spielplatz sei in einem schlechten Zustand, die Rutsche habe Splitter und Löcher. „Ich finde ungünstig, dass es in Erdeborn keinen Arzt gibt, und man jedes mal nach Röblingen fahren muss“, sagt der elfjährige Christian Roland.

Das meint auch Emil Meilke, der auch die Lastwagen, die durch das Dorf fahren, kritisiert. Gerdi Hemp aus Stedten kommt zum Einkaufen in den Nachbarort. „Stedten ist im Vergleich zu Erdeborn ein verlassenes Dorf“, flachst sie. So wie ihr und vielen anderen im Ort gefällt auch Günter Kaspar die Passage, in der sich unter anderem ein Supermarkt, eine Bäckerei und ein Fleischerladen befinden. Der Hallenser hat seit 15 Jahren einen Garten in Erdeborn und freut sich über die Einkaufsmöglichkeiten. Unbestrittener Pluspunkt der Gemeinde ist für viele Bürger der Sportverein Fichte Erdeborn. Zum Beispiel nutzen Bianca Hedler und Christian Roland das Angebot und spielen in ihrer Freizeit Handball.“ – Link zum Artikel bei mz-web

16. Dezember
Schulchor singt erstmals zum Advent in der Erdeborner Kirche.

~~~~~*~~~~~
2002

23. Januar
Gründung des Fördervereins Kirche „St. Bartholomäus“ Erdeborn e.V.

~~~~~*~~~~~
2003

19. Februar
Bürgermeisterin Busch legt aus persönlichen Gründen ihr Amt nieder.

05. Juni
Unwetter über Erdeborn. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.

17. Juni
Männerchor Erdeborn feiert 115. Geburtstag. Mehrere Chöre sangen auf Gremmes Hof.

30. September
Neue Trauerhalle auf dem Friedhof erbaut.

15. Oktober
Schwerer Unfall am Bahnübergang. Ein Blumenlaster überquert bei geschlossener Halbschranke die Gleise und wird vom Zug erfasst. Der Beifahrer kam ums Leben, der Fahrer schwer verletzt ins Krankenhaus.

~~~~~*~~~~~
2004

02. Februar
Die erste private Kindertagesstätte des Mansfelder Landes wird in Erdeborn eröffnet. Sie trägt den Namen „Pfiffikus“.

21. Februar
Die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ beendet Sanierung und gibt zwei neue Zimmer für die Kinder frei.

01. April
Beginn der Baumaßnahmen des Straßenbauamtes und der Gemeinde Erdeborn für den Neubau der Ortsdurchfahrt. Baufirma Mütze&Rätzel aus Wohlmirstedt.

12. Juni
Erdeborner Jugendfeuerwehr begeht 10-jähriges Jubiläum.

05. November
Die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ feiert 70 Jahre Kinderbetreuung in Erdeborn.

~~~~~*~~~~~
2005

23.Mai
Es beginnen die Baumaßnahmen für den zweiten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Erdeborn vom Helftaer Weg bis zum Bahnübergang sowie die Erneuerung der Brücke über den Hornburger Graben.

29. Mai
Die Deutsche Post schließt ihre Filiale in der Ernst-Thälmann-Straße. (EPA)

16. Juli
125-jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Erdeborn wird gefeiert.

02. September
Nach anderthalbjähriger Ruhe wird die Gaststätte „zur Grünen Tanne“ wieder eröffnet. Die neue Wirtin ist Gabriele Stahl.

03. September
Der Spielmannszug Erdeborn e.V. feiert 75-jähriges Vereinsjubiläum. Über 300 Musiker waren dabei.

30. Oktober
Ein Wanderzirkus gibt auf dem Sportplatz eine Vorstellung. Der Zirkus gehört Familie Bügler aus dem Burgenlandkreis.

11. November
Die Bauarbeiten zur L164 Ortsdurchfahrt sind beendet und die Straße wurde heute offiziell übergeben. Im Jahre 2004 wurde der 1. Bauabschnitt der OD Erdeborn auf einer Länge von 950 m grundhaft ausgebaut (560 T€). Im Mai 2005 ist der 2. Abschnitt mit einer Gesamtlänge von 850 m in Angriff genommen worden. Die Fahrbahn wurde dazu auf 6,50 m Regelbreite ausgebaut. Gleichzeitig wurden 2 m breite Gehwege hergestellt. In die Maßnahme einbezogen war der Umbau des Knotens L 164/ L 223 sowie die Sanierung und Verbreiterung der Gewölbebrücke über den Hornburger Graben.

Die Baukosten bezifferten sich auf

  • Straßenbau 370 T€
  • Brücke 220 T€
  • Nebenanlagen 17 T€
  • Umverlegung Trinkwasserleitung 17 T€
  • Sonstiges 16 T€
  • Gesamt 640 T€

Bei der L 164 OD Erdeborn handelte es sich hinsichtlich des Straßenbaus um eine mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) geförderte Maßnahme.

~~~~~*~~~~~
2006

23. Februar
Eine 48-jährige Frau kam in der Nacht bei einem Schwelbrand in ihrer Wohnung ums Leben.

08. Juni
Der BSV Fichte Erdeborn feierte den 80. Vereinsgeburtstag.

26. August
Großes Jubiläumsfest anlässlich des 350-jährigen Wiederaufbaues der St. Bartholomäus Kirche.

02. Dezember
Erster Weihnachtsmarkt an der Gaststätte „zur Grünen Tanne“.

18. Dezember
Die Postfiliale, bisheriger Standort Außengehöft 2, wird verlegt in die Gaststätte  „zur Grünen Tanne“.

~~~~~*~~~~~
2007

Januar
Der Jugendklub wurde auf Beschwerden der Anwohner geschlossen. Die Jugendlichen hielten sich wiederholt nicht an die Hausordnung.

Februar
Der Erdeborner Stollen wurde in einer Länge von 1160 Metern vom Lichtloch 8 bis zum Mundloch in Richtung Röblingen von einer Fachfirma saniert.

21. April
Ein Rockkonzert fand unter dem Namen „Erdeborn Springbreak“ in der Gaststätte zur „Grünen Tanne“ statt. Die Bands „Salax“ und „4reasons“ traten auf.

Mai
Der Erdeborner Männerchor startete einen Hilferuf. Es fehlte an einem Chorleiter, denn der bisherige ist schwer erkrankt. Interessenten sollen sich melden.

30. Juni
Der Männerchor Erdeborn stellte beim Sommerfest in Erdeborn seinen neuen Chorleiter vor. Es ist Sebastian Weidenhagen aus Leimbach.

Juni
Der langjährige Wehrleiter Burkhard Hedler übergibt die Geschäfte seinem Nachfolger und Neffen Marco Scheffel. B. Hedler war 11 Jahre ehrenamtlich als Chef von über 30 Kameradinnen und Kameraden der Erdeborner Feuerwehr tätig. Insgesamt gehörte er 27 Jahre zum Löschtrupp.

~~~~~*~~~~~
2008

14. Juni
Der Erdeborner Männerchor feierte sein 120-jähriges bestehen während des 18. Sängerfest des Südharzer Sängerkreises in der Festscheune der Familie Gremmes. 15 Chöre waren dabei.

06. Oktober
Die St. Bartholomäus Kirche Erdeborn erhielt einen neuen Wetterhahn welcher von der Fa. Thielemann hergestellt wurde.

~~~~~*~~~~~
2009

2. Juni
In der EPA eröffnet die V+R Bank ein modernisiertes Selbstbedienungsfoyer. Es stehen nun ein Geldausgabeautomat, ein Kontoauszugsdrucker und an Geschäftstagen ein täglicher Belegservice für Überweisungen zur Verfügung.

12. Juni
Die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ feierte 75 Jahre Kindertagesstätte Erdeborn.
Die Kindereinrichtung „Pfiffikus“ hatte  heute ihr 5-jähriges Bestehen.

26. Juni
Schiedsrichter Eckhard Stahl absolvierte heute sein letztes Spiel.  Seit 1978 hat er Spiele bis zur Verbandsliga hin, geleitet.

15. August
Brandserie (14x)  in Erdeborn beendet. Die Polizei ermittelte einen 20-jährigen Mann, der selbst Mitglied der Feuerwehr war.  Er gab Langeweile an.

18. September
Feierliche Übergabe in der „Grünen Tanne“ nach Abschluss der Straßenbauarbeiten am letzten Teilstück der L164.

Kommentare sind geschlossen.